Die Macht des Zinseszinses ist keine Zauberei

Die stärkste Waffe eines jeden Investors ist kein Geheimnis oder Hokuspokus, sondern einfach die Macht des Zinseszinses. Als Investkinx solltest du dir diese Gesetzmäßigkeit immer wieder durch den Kopf gehen lassen. Es hilft dir deine langfristigen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Menschen denken linear

Viele Menschen können mit dem Begriff des Zinseszinses zwar etwas anfangen, aber die wahre Wirkung ist meistens keinesfalls bewusst. Menschen denken in den meisten Fällen nur linear. Wir besitzen kein wirklich intuitives Verständnis für exponentielles Wachstum, da es auf unseren Planeten nur wenige derartige Prozesse gibt.

„Würden die Menschen das Zinssystem verstehen, käme es zu einer Revolution, noch vor morgen früh“.

Henry Ford

 

Mir fiel es auch erst nach einigen Jahren auf, als ich feststellte, dass vereinzelt einige meiner ersten Aktien sehr hohe Renditen im dreistelligen Bereich aufwiesen. Im dreistelligen Bereich! Das bedeutet, dass sich dein Einstiegskurs mindestens verdoppelt hat. Einige fallen jetzt vielleicht vom Glauben ab, aber so unwahrscheinlich ist das nicht, denn wenn der Kurs steigt, besitzt auch die Rendite einen höheren Wert.

Ich möchte damit nicht sagen oder den Eindruck vermitteln, dass man mit Aktien schnell reich werden kann. Darum soll es hier nicht gehen, sondern um die Verdeutlichung dieser Gesetzmäßigkeit. Mir persönlich ist die Macht des Zinseszinses bei der Betrachtung dieser Renditen erstmals wirklich bewusst geworden. Der Unterschied gegenüber anderen Aktien war einfach enorm. Letztendlich kann sich aus mehr noch mehr entwickeln.

Der Zinseszins ist wie ein Schneeball

Die Wirkung dieses Zinseszinses kann vereinfacht an einem Schneeball erklärt werden. Zu Beginn ist dieser klein. Aber sobald du ihn rollst, beginnt er zu wachsen. Damit vergrößert sich zugleich auch dessen Oberfläche, sodass noch mehr Schnee haften bleiben kann. Das Ergebnis ist eine Lawine.

 

Beispielrechnung:

Anhand von Zahlen kann der Zinseszinses auch wie folgt erklärt werden. Wir investieren 100,00€ in einem großen, international aufgestellten Unternehmen und freuen uns jedes Jahr über eine Rendite von 15 %. Nach 5 Jahren hat sich unser Investment folgendermaßen entwickelt:

  • 15 % Rendite entspricht bei 100,00€ ein Zugewinn von 15,00€.
  • 15 % Rendite entspricht bei 115,00€ ein Zugewinn von 17,25€.
  • 15 % Rendite entspricht bei 132,25€ ein Zugewinn von 19,84€
  • 15 % Rendite entspricht bei 152,09€ ein Zugewinn von 22,81€
  • 15 % Rendite entspricht bei 174,90€ ein Zugewinn von 26,23

Im ersten Moment erwecken die Zahlen den Anschein eine Rendite von 75 %. Das ist unserer linearen Denkweise verschuldet! Da dein Kurswert jetzt aber bei 201,13€ steht, liegt deine Rendite nicht wie es den Anschein erweckt bei 75 %, sondern bei sage und schreibe über 101 %! Also zusätzliche 25 %! Das ist die Macht des Zinseszinses, welche langfristig orientierte Investoren nutzen, um ein Vermögen zu erschaffen.

Steuervorteile nutzen

Demgegenüber sollte euch aber auch bewusst sein, dass sich diese Gesetzmäßigkeit sehr negativ auswirken kann. Zum Beispiel, wenn Cäsar seinen Tribut in Form von Steuern (Kapitalertragssteuer) verlangt. Angenommen diese betragen 25 % bei jeder Auszahlung. Wenn wir jetzt nach jedem Jahr unsere Aktie verkaufen und wieder erneut anlegen, wird mit unseren 100€ Startkapital nach 5 Jahren folgendes passieren:

  • Guthaben + Kursgewinn – Steuerabzug vom Kursgewinn = Nettogewinn
  • Kursgewinn = 0,15 x Guthaben (15 % Rendite)
  • Steuerabzug = 0,25 x Kursgewinn (25 % Steuern)
  1. 100,00€ + 15,00€ – 3,75€ = 111,25€
  2. 111,25€ + 16,69€ – 4,17€ = 123,77€
  3. 123,77€ + 18,56€ – 4,64€ = 137,69€
  4. 137,69€ + 20,65€ – 5,16€ = 153,18€
  5. 153,18€ + 22,98€ – 5,74€ = 170,42€

Nach 5 Jahren wurde aus deinen 100,00€ Startkapital 170,42€. Ein Gewinn von ca. 70 % ist zwar super, aber knapp 1/3 deines Gewinns geht dennoch verloren. Ich hoffe, das Beispiel zeigt, wie wichtig es ist, die Macht des Zinseszinses zu kennen und richtig umzusetzen. Zudem zeigt die Rechnung, welchen Vorteil es hat, langfristig zu investieren und das Geld für dich arbeiten zu lassen.

Die Grundpfeiler des Zinseszinses

Darüber hinaus ist es für dich als Investkinx wichtig zu wissen, dass sich der Zinseszins aus drei Faktoren zusammensetzt:

  • Je länger der Anlagehorizont, desto mehr profitierst du von der Aufzinsung. Fang also am besten jetzt mit dem Investieren an!
  • Deine Rendite bestimmt das Wachstum deines Vermögens und steht somit für den Motor deiner Geldmaschine. Je höher deine jährliche Rendite ist desto schneller vermehrt sich dein Kapital.
  • Die Anlagesumme bildet den Grundpfeiler deiner Geldmaschine. Wichtiger als das Startkapital selbst sind deine weiteren regelmäßigen Beträge, die du investierst. Spare dazu mehr und investiere weiterhin das zusätzliche Geld und du wirst sehen, wie deine Geldmaschine noch schneller wächst!

Buchempfehlung für Investkinx

Wer sich detaillierte mit den genannten Faktoren auseinandersetzen möchte, den empfehle ich die Bücher Der Weg zur finanziellen Freiheit von Bodo Schäfer oder Dividenden Investor von Patrick Schubert.

 


Titelfoto zum Blogbeitrag: kschneider2991 von pixabay.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*